Vogelhaus Zoologischer Garten Berlin

Neubau des Vogelhauses im Zoologischer Garten wurde als Ersatz für einen Vorgängerbau aus dem Jahr 1962 errichtet. Das zehn Meter hohe Kerngebäude mit seiner hellen Klinkerfassade überragt vier amorphe Volierenbereiche, die es an allen vier Ecken umgeben. In diesem Kern sind drei verglaste Freiflughallen untergebracht, die die gesamte Gebäudehöhe einnehmen. Ein ‚Baumwipfelpfad‘zwischen den Hallen erlaubt Einblicke in ungewohnter Höhe. An der Westseite der Hallen liegt ein dreigeschossiger Trakt, in dem der Haupteingang, WCs, Personalräume, eine Tierpflegerwohnung, Technikräume und Reservevolieren liegen. Vier Loops mit Innen- und Außenvolieren schließen an den Kern an und systematisieren die Unterbringung und Präsentation der Vögel geografisch: Der größte ist der Vogelwelt des südamerikanischen Regenwalds, die drei anderen sind den Kontinenten Afrika, Australien und Asien gewidmet.

Wettbewerb                   1. Preis

 

 

Adresse:Hardenbergplatz 8, 10787 Berlin
Realisierung:2013
Kosten:12.500.000 EUR
BGF/Whg:5.760 qm
Auftraggeber:Zoologischer Garten Berlin AG
Leistungsbild:1 – 5
Tragwerksplanung:Saradshow Fischedick Berlin
Fotos:Mila Hacke