Gymnasium Steglitz, Mensa

  • Speisenausgabe im Erdgeschoss
  • Hausmeisterwohnung und Werkräume vor Aufstockung

Im Rahmen des Konjunkturpaketes II des Landes Berlin wurde das an Südendstraße liegende, 1972 als Anbau errichtete Nebengebäude des Gymnasiums Steglitz im Bereich der ehemaligen Hausmeisterwohnung umgebaut und erweitert. Nach Ertüchtigung der Fundamente und tragenden Wände erhielt die Hausmeisterwohnung eine Aufstockung mit einem kreisrunden Baukörper, in der zwei offen miteinander verbundene Mensaräume untergebracht sind. Die Ausgabe der Speisen, Nebenräume und ein Behinderten-WC befinden sich im Erdgeschoss.

 

 

 

 

 

 

 

Adresse:Heesestraße 15, 12169 Berlin
Realisierung:2011
Kosten:750.000 EUR
BGF/Whg:530 qm
Auftraggeber:BA Steglitz-Zehlendorf von Berlin
Leistungsbild:LP 2 - 8
Tragwerksplanung:Gerd-Walter Miske, Berlin
Fotos:Ursula Böhmer, Florian Kammerer